2015 Weingut Künstler Hochheimer Hölle Riesling Auslese

Yesterday, my wife and I celebrated our wedding anniversary at Das Goldstein by Gollner’s near Wiesbaden. They happen to have a stellar wine cellar with a correspondingly good wine menu from which we picked this sweet Riesling Auslese to go along with our dinner.

EN: Weingut Künstler is a long-standing winery from Hochheim in the Rheingau. Today, the estate is run by Gunter Künstler. Künstler cultivates a total of over 50 hectares, of which around 40 hectares are planted with Riesling. Hochheimer Hölle is a VDP-classified Große Lage (“grand cru”) and is certainly one of the estate’s best Riesling sites. The soil is characterised by heavy clay and produces correspondingly powerful wines.

Rich, yellow colour. Slightly ethereal on the nose with smoky minerality. Above this lies an animating, ripe yellow fruit. On the palate, the 2015 Hochheimer Hölle Auslese is powerful and juicy with ripe fruit: Apricot, orange and pineapple. The sweetness is flanked by a well-integrated acidity. Candied lemons. This tastes very fine and lasts long on the palate. A great Auslese that can age for many more years. DM91+.

DE: Das Weingut Künstler ist ein Traditionsbetrieb aus Hochheim im Rheingau. Heute wird das Gut von Gunter Künstler geführt. Insgesamt bewirtschaftet Künstler über 50 Hektar, davon rund 40 Hektar mit Riesling bestockt. Die Hochheimer Hölle ist eine vom VDP klassifizierte Große Lage und gehört sicherlich zu den besten Riesling-Lagen des Weinguts. Der Boden ist von schwerem Ton geprägt und bringt entsprechend kraftvolle Weine hervor.

Satte, gelbe Farbe. In der Nase leicht ätherisch mit rauchiger Mineralität. Darüber liegt eine animierende, reife gelbe Frucht. Am Gaumen präsentiert sich die 2015 Hochheimer Hölle Auslese kraftvoll und saftig mit reifen Früchten: Aprikose, Orange und Ananas. Die Süße wird flankiert von einer gut eingebundenen Säure. Eingelegte Zitronen. Das schmeckt sehr fein und hält lange am Gaumen an. Eine tolle Auslese, die noch etliche Jahre reifen kann. DM91+.

2015 Weingut Künstler Hochheimer Hölle Riesling Auslese

2017 La Poderina Brunello di Montalcino

Happy Easter everybody! 🐰

EN: Typical of Sangiovese, the colour is translucent, from violet on the inside to slightly brick red tones at the rim, suggesting aging of the wine.

On the nose, a buttery sweetness of caramel. Spicy with hints of licorice. Accompanied by red berry fruit, but more in the direction of stewed fruit than fresh fruit.

In the mouth, the wine has a lean body but also feels juicy and animating. The tannins have grip and are astringent. On the palate a fresh acidity, red fruit, a bit warming. Rhubarb, maybe a little green at this point, and jam.

Spicy and drying on the long finish. This is a versatile wine that goes well with Italian dishes, such as pizza, but can also take on a grilled steak because of its tannins. Overall round, not without elegance. Drink within the next three to five years. DM91.

DE: Typisch für Sangiovese ist die durchscheinende Farbe, die hier von violett im Inneren bis zu leicht ziegelroten Tönen am Rand reicht und auf die Reifung des Weins schließen lässt.

In der Nase eine buttrige Süße von Karamell. Würzig mit einem Hauch von Lakritze. Begleitet von roten Beerenfrüchten, die aber eher an Kompott als an frische Früchte erinnern.

Im Mund hat der Wein einen schlanken Körper, fühlt sich aber auch saftig und lebendig an. Die Tannine haben Grip und sind adstringierend. Am Gaumen eine frische Säure, rote Früchte, ein wenig wärmend. Rhabarber, an dieser Stelle vielleicht etwas grün, und Marmelade.

Würzig und trocken im langen Abgang. Ein vielseitiger Wein, der gut zu italienischen Gerichten wie Pizza passt, es aber wegen seiner Tannine auch mit einem gegrillten Steak aufnehmen kann. Insgesamt rund, aber nicht ohne Eleganz. Trinkempfehlung für die nächsten drei bis fünf Jahre. DM91.

2017 La Poderina Brunello di Montalcino

2013 Château d’Issan

EN: A cuvée of about three quarters Cabernet Sauvignon and one quarter Merlot. From a rather unappreciated Bordeaux vintage 2013 with somewhat lighter wines, not all of which will have a long life.

The colour of this wine is youthful. An opaque deep dark red with purple highlights. In the glass it draws thick streaks.

An elegant bouquet with a very light floral touch and a distinct but soft cherry fruit. Reminiscent of cherry yogurt. I like it! A vanilla spice is there, but also subtle. With a hint of mint in the background. Smoke was initially present after opening, but this quickly dissipated, allowing the fruit to predominate.

The tannins are velvety. The mouthfeel is really soft and approachable. The acidity is restrained. On the palate, the dark fruit again predominates. With more time in the glass, this does not change much.

Although the wine seems rather soft, the finish is long and dry.

Overall, the 2013 is an approachable Château d’Issan. The wine is elegant, but has only few edges at this stage, which some may miss. Nevertheless, I liked it very much: Sometimes a red wine is a lot of fun even if it is not the most complex. It’ll be interesting to see whether more cellaring can bring out some tertiary notes into the mix. DM91.

DE: Eine Cuvée aus etwa drei Vierteln Cabernet Sauvignon und einem Viertel Merlot. Aus einem eher unbeachteten Bordeaux-Jahrgang 2013 mit etwas leichteren Weinen, von denen nicht alle ein langes Leben haben werden.

Die Farbe dieses Weins ist jugendlich. Ein undurchsichtiges, tiefes Dunkelrot mit violetten Reflexen. Im Glas zieht er dicke Schlieren.

Ein elegantes Bouquet mit einer sehr leichten blumigen Note und einer deutlichen, aber weichen Kirschfrucht. Erinnert an Kirschjoghurt. Das gefällt mir! Ein Vanillegewürz ist vorhanden, aber auch subtil. Mit einem Hauch von Minze im Hintergrund. Nach dem Öffnen war zunächst Rauch zu spüren, der sich aber schnell verflüchtigte und die Frucht in den Vordergrund treten ließ.

Die Tannine sind samtig. Das Mundgefühl ist sehr weich und zugänglich. Der Säuregehalt ist zurückhaltend. Am Gaumen überwiegen wieder die dunklen Früchte. Mit mehr Zeit im Glas ändert sich daran nicht viel.

Obwohl der Wein eher weich erscheint, ist der Abgang lang und trocken.

Insgesamt ist der 2013er ein zugänglicher Château d’Issan. Der Wein ist elegant, hat aber in diesem Stadium nur wenige Ecken und Kanten, die manche vielleicht vermissen. Dennoch hat er mir sehr gut gefallen: Manchmal macht ein Rotwein viel Spaß, auch wenn er nicht der komplexeste ist. Es wird interessant sein, zu sehen, ob eine weitere Lagerung im Keller einige tertiäre Noten in die Mischung bringen kann. DM91.

2013 Château d'Issan

2010 Cave Vinicole de Hunawihr Pinot Noir Cuvée 8

EN: Transparent, dark red Pinot colour with brick red rim. This aged wine still beguiles with a red berry fruity aroma accompanied by leather and a slight spiciness that gets better with every minute in the glass. In the mouth a slender body with soft tannins. On the palate, fruity sour cherry that lasts long. Very marked by the fruit and supported by a well integrated acidity. We finally had the Pinot Noir with a rustic ragout of leg of lamb with rosemary, mushrooms and pasta. As a food companion, the wine could stand out even more. Had I known that this 2010 was shining so brightly at the moment, I certainly would have gotten myself more than one bottle. Drink now through 2025. DM91.

DE: Transparente, dunkelrote Pinotfarbe mit ziegelrotem Rand. Dieser gealterte Wein betört immer noch mit einem rotbeerigen, fruchtigen Aroma, begleitet von Leder und einer leichten Würze, die mit jeder Minute im Glas besser wird. Im Mund ein schlanker Körper mit weichen Tanninen. Am Gaumen fruchtige Sauerkirsche, die lange anhält. Sehr geprägt von der Frucht und unterstützt von einer gut integrierten Säure. Wir haben den Pinot Noir schließlich zu einem rustikalen Ragout von der Lammkeule mit Rosmarin, Pilzen und Nudeln getrunken. Als Essensbegleiter konnte der Wein noch besser zur Geltung kommen. Hätte ich gewusst, dass dieser 2010er im Moment so sehr glänzt, hätte ich mir sicherlich mehr als eine Flasche gekauft. Jetzt bis 2025 trinken. DM91.

2010 Cave Vinicole de Hunawihr Pinot Noir Cuvée 8

1996 Château de Fieuzal Blanc

EN: A cuvée of Sauvignon Blanc and Sémillon. Clear appearance. Deep, golden yellow colour. On the nose matured notes of dried oranges, crème brûlée with caramelized sugar, malty, elderberry. But also a slight freshness with physalis. A medium body. On the palate, an impression of oloroso sherry, again physalis and an acidity that does not last too long, but comes across as surprisingly fresh. Passion fruit. A slight bitterness at the end. I was really pleasantly surprised by this storable white wine, which is not only drinkable but very tasty with food. Still, it has undoubtedly passed the optimal drinking window. So, if there are still bottles in the cellar, drink up now. DM91-.

DE: Eine Cuvée aus Sauvignon Blanc und Sémillon. Klares Aussehen. Tiefe, goldgelbe Farbe. In der Nase reife Noten von getrockneten Orangen, Crème brûlée mit karamellisiertem Zucker, Malz, Holunder. Aber auch eine leichte Frische mit Physalis. Ein mittlerer Körper. Am Gaumen ein Eindruck von Oloroso-Sherry, wieder Physalis und eine Säure, die nicht zu lange anhält, aber überraschend frisch wirkt. Maracuja. Eine leichte Bitterkeit im Abgang. Ich war wirklich angenehm überrascht von diesem lagerfähigen Weißwein, der nicht nur trinkbar ist, sondern auch sehr gut zum Essen passt. Dennoch hat er das optimale Trinkfenster zweifellos überschritten. Wenn Sie also noch Flaschen im Keller haben, trinken Sie sie jetzt. DM91-.

1996 Château de Fieuzal Blanc